Wie funktioniert das Steuern auf dem Schiff?
Und wie funktioniert das Steuern im Leben?

Auf dem Segelschiff gibt es zwei wesentliche Rollen, die, des Skippers und die, des Steuermanns. Beide steuern das Schiff gemeinsam so, dass das Ziel erreicht wird.

Dafür müssen sie Bedingungen erfüllen. Das gilt auch für die Crew. Hier kann man also extrem schnell herausfinden, was funktioniert bei der Steuerung und was nicht. Funktioniert das Zusammenspiel nicht, kommt das Schiff nicht sicher und vielleicht auch gar nicht an.

Im Leben ist es ähnlich. Wenn wir im Leben nicht erreichen, was wir uns wünschen, dann hat in der Regel die Steuerung nicht funktioniert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eindeutige Kommandos

Auf dem Schiff müssen Kommandos eindeutig sein. Der Empfang wird bestätigt und die Umsetzung gemeldet.

In der Partnerschaft ist meistens nicht geklärt, wer welche Rolle innehat. Zwei Kapitäne, das funktioniert weder auf einem Schiff, noch in einer Partnerschaft.  

 

Für das Erreichen eines Ziels, ist es daher ratsam, einen Blick auf die eigenen Steuerungsmuster zu werfen. Diese Verhaltensmuster lassen sich durch Coaching erkennen und verändern.

Das heißt, der Blick nach innen ist zunächst hilfreicher für das Erreichen eines Zieles als der Blick nach außen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bedingungen

Im Grunde dreht sich alles um Bedingungen. Konkret geht es um Bedingungen erkennen, erfüllen und stellen sowie um klare Kommunikation.

Es geht um die eigenen innersten Überzeugungen dazu.

 

Das gilt auf dem Schiff genauso wie für das Beziehungsleben, den Beruf oder die Partnerschaft. Wie steuere ich die Beziehungen in meinem Leben? Bin ich aktiv oder passiv? Nehme ich die Rolle an, spiele ich mit oder verweigere ich mich? Kenne ich die Bedingungen zu denen andere mit mir eine Beziehung eingehen? Oder will ich von diesen Bedingungen vielleicht gar nichts wissen, um sie nicht erfüllen zu müssen?

Das gilt auch im Beruf. Was will mein Arbeitgeber? Was gehört zu meinen Aufgaben, was nicht? Erfülle ich die Bedingungen meines Arbeitgebers inspiriert und begeistert oder habe ich längst innerlich gekündigt?

 

1 zu 1 übertragbar

Anhand der Aufgaben auf dem Schiff wird die innere Einstellung zu den Bedingungen des Lebens relativ schnell klar.

Wir finden heraus mit welcher Technik Menschen im Leben versuchen zu bekommen, was sie wollen. Und das kann man 1 : 1 auf das Berufsleben übertragen.

 

In der Partnerschaft ganz genauso. Auch da spielen wir Rollen, wie z.B. die Mann-Frau-Rolle. Stimme ich der Rolle zu? Weiß mein Partner, was ich von ihm will? Erfüllt er mir meine Bedingungen? Und umgekehrt genauso. Erreiche ich was ich will? Oder habe ich hier viel Streit ums Rechthaben, um das Rollenverständnis und über die Wünsche, die ich wirklich habe.

 

 

 

Steuerung
Segelcoaching ist also optimal, wenn man sich und seinen oft unbewussten Steuerungsmethoden auf die
Schliche kommen will.

Hier kann man das in einem Urlaubsumfeld, mit viel Spaß und Humor, also auf einem Segelschiff, mit erfahrenen Coaches und Skippern tun.

Das Meer, der Wind, das Schiff und die Crew stellen unmissverständliche Bedingungen.

 

Davon hängt ab, ob man abends zum Sonnenuntergang in einer windgeschützten Bucht landet, oder ob man im Dunklen bei rauer See immer noch nach einem sicheren Hafen sucht.

 

Auf dem Schiff bieten sich also perfekte Möglichkeiten, das Steuern so zu lernen, dass man erschaffen kann, was man sich schon immer gewünscht hat.

 

 

  • Facebook Social Icon

Senserstraße 8  -  81371 München - info@segelcoaching.orgTel 089 24216524          Impressum         AGBs